Bodenbeläge

Seit etwa 130 Jahren entwickelten sich im Fußbodenbau, neben den traditionellen Materialien Lehm, Keramik, Stein, und Holz, großflächige Bodenbeläge. Die Entwicklungstufen gingen über natürliche elastische Bodenbeläge (Linoleum 1860 ), synthetische elastische Bodenbeläge ( Gummi ca. 1930, PVC 1936 ) zu den Textilen Bodenbelägen ( Nadelfiz / Nadelvlies, Tufting ), die gegenwärtig den größten Marktanteil an allen Fußbodenflächen halten.

Der weitaus größere Teil der Bodenbeläge hat einen mehrschichtigen Aufbau. Es werden unterschieden:

Durch Umorientierung im Kaufverhalten und weiteren technischen Möglichkeiten begann der Markt  in den  70 iger
Jahren den Strukturwandel  von Hartbelägen wie z.B. dem legendären "Tapiflex " hin zu den textilen Bodenbelägen.
Bei textilen Bodenbelägen oder Teppichböden  wie sie auch genannt werden, besteht die Nutzschicht aus textilen Faserwerkstoffen. Wegen ihrer weichen und fußwarmen Oberfläche sind Teppichböden vor allem in Wohnungen sehr beliebt. Auch hier entwickelte sich die Fasergestaltung ständig weiter. Die Teppichböden wurden immer unempfindlicher gegen Verschmutzungen bis hin zu heutigen Teflon Teppichbelägen.

Teppich Tretford

Teppichboden Tretford


Zu unserem Leistungsumfang gehören:    

Für Kurzerklärungen bitte unterstrichenes Wort anklicken