Parkett

Natürlichkeit ist wieder gefragt. Holz ist beliebter denn je. Wegen seiner Farbe, seiner Struktur, seiner Einmaligkeit. Parkett wird aus dem Holz heimischer Wälder gefertigt, z.B. aus Eiche, Buche, Kiefer, Ahorn und Esche aber auch aus Hölzern anderer Länder. Der Wald. Die Bäume. Das Holz. Der Mensch. Seit Jahrtausenden bieten die nachwachsenden Wälder den Werkstoff für die Wohnwelt des Menschen.
In unserer Zeit des technischen Fortschritts sah es für kurze Zeit so aus, als könnten die Schöpfungen der Technik die Schöpfungen der Natur verdrängen. Doch dieses stellte sich als ein Irrtum heraus.
Die Parkett-Arten umfassen im wesentlichen Mosaik - und Stabparkett sowie Fertigparkett - Elemente.Weiter gibt es Tafelparkett Hirnholzpflaster bis hin zum aufwendigen Intarsienparkett. Die Massiv Parkettarten werden nach der Verlegung geschliffen und versiegelt bzw. geölt. Die Fertigparkettelemente haben eine Werksversiegelung bzw. Werksölung bereits erhalten.
Die faszinierende Vielfalt von Holzarten, Farben, Formen und Verlegemustern kann der Parkettboden dem individuellem Geschmack eines jeden angepasst werden. Der Gestaltungsmöglichkeit sind kaum Grenzen gesetzt. Nach vielen Jahren der Nutzung wird der Parkettboden ( oder Dielenboden ) wider abgeschliffen und neu versiegelt oder geölt.
Ja, er wird mit den Jahren sogar noch schöner. In den alten Schlössern kann man sich davon überzeugen so wie auf den Fotos zu sehen z.B. im Schloß Eutin.

Dielenboden im Schloß Eutin  vorher

Dielenboden im Schloß Eutin  nachher

                                                           Vorher

            Nachher

Qualitätseigenschaften und Verlegevorschriften für Parkett sind in Normen geregelt. Sie sind das Ergebnis langjähriger Erfarungswerte, lassen Sie sich von uns Muster vorlegen und bereits ausgeführte Objekte nachweisen. Schauen Sie unter der Rubrik " Referenzen" doch einmal nach ebenso in der Rubrik " Aktuelles ".